• Bewusstsein
  • Reduktion
  • Zufriedenheit

Eine Initiative für bewusstes Leben und Glücksbesinnung.

12.000 mal Danke!

Über den Autor

Gina Schöler

Gina Schöler

ist als Glücksministerin viel unterwegs, um auf kreative Weise die Menschen dazu zu bewegen, sich mit den Themen Glück und Zufriedenheit auseinanderzusetzen. Durch spielerische Aktionen und Workshops ermutigt sie dazu, das Glück selbst in die Hand zu nehmen, um gemeinsam das Bruttonationalglück zu steigern.

Erstellt am

7. Aug 2015 um 18:21

Auf der ministerialen Facebook-Seite (www.facebook.com/MinisteriumFuerGlueck) wurden die 12.000 Likes geknackt und das macht sehr glücklich! Ein riesen Dankeschön geht an alle Fans, Unterstützer und Glücks-Botschafter da draußen! 🙂

Und hier einige Feedbacks der Fans auf die Frage hin, inwiefern das “MfG” sie schon inspiriert und wozu animiert hat – sehr rührend, danke euch:

“Der schön geschmückte Stuhl, den wir zur Aktion vor die Türe gestellt hatten, steht immer noch (jetzt im Büro) und lädt Besucher und Mitarbeiter zu einer spontanen kleinen Pause ein. Er ist der Mittelpunkt unserer “Erholungsoase” und eine schöne Erinnerung an diesen Tag.”
– Betzi

“Die positiven Impulse bringen positive Gedanken in meinen Tag, das hilft vor allem auch an etwas graueren Tagen.”
– Heike

“Wir haben unsere Bank der Begegnung. Sie ist jetzt fest installiert vor dem Geschäft und wird sehr gern von Passanten genutzt.”
– Monika

“Das MfG hat die Kitaleiterin Bianca, die sowieso schon wundervoll ist, zu einem noch glücklicheren Menschen gemacht. Meine Tochter und alle anderen Kitakinder profitieren davon. Ich als Mutter bin der Meinung, dass glückliche Kinder einfach das Wichtigste sind. Manchmal genügt ein Stückchen Zufriedenheit und ein Lächeln für die Mitmenschen, um auch andere damit anzustecken. Ich selbst war schon mehrfach bei den Flüchtlingsfamilien hier in Laudenbach und habe ihnen aussortierte Kinderkleidung und Spielsachen gebracht…zu sehen, wie dankbar und glücklich die Menschen/Kinder dadurch waren, hat sich gut angefühlt und auch mich glücklich gemacht. Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben… Danke für deine tolle Arbeit rund um das unerschöpfliche Glück in und um uns.”
– Sabrina

“Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden hat mir gezeigt, dass es DOCH in unserer Gesellschaft grade wichtig ist, zueinander nett zu sein!”
– Sara

“Als angehende Grundschullehrerin habe ich meinen Fokus ganz besonders auf das Schulglück und die positive Pädagogik gelegt und werde ab September die Weiterbildung zur “Glückslehrerin” absolvieren. Ich freue mich schon so sehr darauf! Inspiriert hat mich auch das MfG und mir gezeigt, dass wir als Vertreter einer Bildungsinstitution unseren Blick ändern müssen, indem wir Kindern den Leistungsdruck nehmen und ihnen bei der Entwicklung von Selbstbewusstsein, Achtsamkeit und Lebensfreude unterstützen. Darüber hinaus schreibe ich meine Masterarbeit über dieses Thema.”
– Chi

“Mich stärkt das Ministerium für Glück und Wohlbefinden durch die wundervollen Impulse und inspirierenden Gedanken & mehr bei meinem ganz eigenen Weg zum Glück!”
– Nicola

“Euer Name… Ministerium für Glück und Wohlbefinden – allein das zaubert bereits ein Lächeln auf meinem Gesicht”
– Gytha

“Mir zeigt das MfG immer wieder, dass die “scheinbar kleinen Dinge” doch immer wieder die GRÖSSTEN sind. Mit offenen Augen zu leben, zu spüren und andere teilhaben lassen. Danke!”
– Patricia

“Womit fang ich an? Glücksbank-Spendenaktion zu Gunsten des Kinderhospiz Sterntaler,  Erste-Hilfe-Glücksset für die Kita Kunterbunt, ein wunderbarer redesign YOU Workshop, der Gut-leben-Bürgerdialog in Mannheim, Networking, wertvolle Impulse und wundervolle neue Menschen in meinem Leben, Sich-Besinnen, innehalten, verändern, … DANKE!”
– Bianca

“Ihr helft dabei, die Sicht auf die Welt, den Alltag und das Leben positiv zu verändern! Und das ist großartig!”
– Jana

“Mich animiert das MfG dazu, meine Absicht zur Verbreitung von Lebensfreude immer weiter zu festigen, noch mehr Menschen zu erreichen und für eine bessere, glücklichere Welt einzutreten! DANKESCHÖN an euch!”
– Michael

“Seit ich meine Erste-Hilfe-Box am Gartenzaun hängen habe, denke ich oft, wer wird wohl heute reinschauen und sich drüber freuen? Dabei habe ich einen trolligen Spaß! Außerdem denke ich während des Tages oft an den Inhalt meiner Box und verinnerliche die Botschaften, die ich nach außen geben möchte in mir. Danke für diese wundervoll bezaubernde Idee!”
– Dorit

“Das MfG animiert mich immer wieder, mich auf die Dinge zu fokussieren, die mich positiv “bewegen“.”
– Jürgen

“Ihr seid einfach ein positiver Lichtblick und eure Ideen sind wunderbar. Ich hoffe, ich schaffe es mal zu einer eurer Veranstaltungen, die Themen und Nachberichte sind super.”
– Ruth

“Ich schicke euch ein ganz dickes Kompliment auf die Reise – große Klasse, was bzw. wie viele Menschen ihr in den letzten Monaten bewegt habt. Ich hoffe, euch gehen die Ideen nicht aus. Im Sinne eines meiner Lieblingssprüche “Das Glück ist das Einzige das sich verdoppelt, wenn man es teilt.” übe auch ich mich jeden Tag aufs Neue im Glücklichsein.”
– Sandra

“Das MfG inspiriert mich, offener durch die Welt zu gehen und so anderen und auch mit selbst, Freude zu bereiten.”
– Simone

“Ich gebe jetzt öfters wildfremden Menschen ein Kompliment, verschenke, was ich nicht brauche und versuche weiterhin die Welt um mich etwas bunter und fröhlicher zu gestalten, was ich zwischendurch aufgegeben hatte.”
– Kirsten

“Wozu das MfG mich schon inspiriert hat: Meine Tochter zu eurem redselign YOU-Seminar zu schicken, noch mehr über Glück und die Wege zum Glück zu sprechen, selbst zu versuchen, noch mehr Glück zu verteilen (ich habe eine Menge davon und gebe es gerne ab), mich noch mehr am Glück anderer zu freuen, mich noch etwas deutlicher in Angelegenheiten zu engagieren, die diese Welt ein wenig freundlicher machen.”
– Ulrike

“Das MfG hat zum Beispiel schon zum Bereitstellen von Glücks-Notfall-Kästen animiert und zum Aufstellen von Verweil-Stühlen. Und es hat gezeigt, wie erhellend es sein kann, mit Kindern über Glück zu reden.
Aber es gibt auch Anregungen, die man sich als Tages- oder Wochenaufgaben stellen kann.”
– Kiki

“Einfach mal einen Gang zurück zu schalten und den Moment genießen… Dank dem MfG mach ich das immer öfter.”
– Ann-Christin

“Ich finde es einfach großartig, dass es euch gibt. Ich danke Euch für mein Lachen im Herzen!”
– Lilli

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *