Close

Free Hugs in Heidelberg

Es war eine tolle Erfahrung, letzte Woche die erste ministeriale FreeHugs-Aktion zusammen mit dem Team von Körperwelten durchzuführen. Welche Auswirkung hat Glück auf den Körper? Wie lange muss man sich umarmen, bis die Glückshormone tanzen? (Psst, probiert es mal mit 20 Sekunden – Wer schafft es?)

All das und noch viel mehr erfährt man auch in der aktuellen Körperwelten-Ausstellung „Anatomie des Glück“ in Heidelberg.

Toller Tipp zur kalten Jahreszeit: Drückt mal wieder jemanden so richtig an euch!

PS: Lustige Anekdote zu dem Herren oben rechts (liebe Grüße, falls du das liest!). Er war der Erste, den ich fragte, ob er sich traut, einen Free Hug zu kassieren. Er stimmte sofort zu und los ging es. Der Kameramann des Rhein Neckar Fernsehens war ganz erstaunt, dass so schnell jemand einwillt und hatte die Technik noch gar nicht bereit. Auch die Kamerafrau der Rhein Neckar Zeitung war noch nicht ganz fertig. Also nochmal! Dann wollte die Fotokamera nicht so ganz mitspielen – also nochmal. Letztlich standen wir eine gefühlte Ewigkeit da und mussten lachen. Zum Abschied meinte er: „Ich habe heute Hochzeitstag. Wenn das meine Frau sieht, gibt es Ärger.“ Liebe Grüße unbekannterweise und alles Gute nachträglich zum Hochzeitstag – es war rein in glücklicher Mission! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.