Close

CONNECT – Der Workshop für Lehrkräfte

Die interaktive Weiterbildung, bei der ihr mit Inspiration, fundiertem Wissen, Leichtigkeit und einer großen Portion Spaß zu Vermittlern des gesunden Glücks werden!

Und das dank der Hopp Foundation für Lehrkräfte nun auch kostenfrei!

Ihr habt genug von all den Miesepetern und Meckerfritzen? Wie wäre es mit mehr Miteinander statt Gegeneinander? Ihr wünscht euch eine positive Veränderung in eurem Alltag, der Gesellschaft oder der Welt? Dann seid der Stein des Anstoßes beim Dominoeffekt der guten Gefühle und lernt in diesem Seminar, welche Themen, Ideen und Visionen dafür hilfreich sind und in welchem Rahmen ihr selbst aktiv werden könnt.
In diesem eintägigen Workshop lernen Lehrkräfte praktische Übungen aus der Positiven Psychologie, der gewaltfreien Kommunikation und anderer im Lehrkontext einflussreicher Konzepte und Theorien kennen. Es können konkrete Fragestellungen eingebracht werden, während Theorien und Interventionen praktisch umgesetzt und ausprobiert werden und zur Persönlichkeitsentwicklung anregen. Sie erweitern das Methoden-Set für die Unterrichtsgestaltung und erleichtern das Lernen und den Umgang mit sich, den Kolleg*innen und Lernenden.

Der unvermeidliche Effekt: Eine nachhaltig positive Nebenwirkung auf euch und die Menschen in eurem Umfeld. Ihr habt die Chance, das Gute in euch und anderen zu fördern und weiterzugeben.

Warum das Ganze?

In Zeiten von Digitalisierung, Schnelllebigkeit und steigendem Leistungsdruck ist es wichtiger denn je, Menschlichkeit und Empathie zu zeigen, Resilienz zu fördern und mit einer positiven Lebenseinstellung Verbundenheit mich sich und den Mitmenschen aufzubauen.

Damit Bildung zukunftsfähig ist, sind Themen wie Wertegefühl, intrinsische Motivation, Stärkenorientierung, unabhängiges, eigenständiges und vor allem lösungsorientiertes Denken sowie ein gesundes Miteinander, Mitgefühl und Kreativität wichtiger denn je – bei uns selbst und natürlich bei den Kindern und Jugendlichen.

Genau dafür gibt es nun das neue Workshop-Format CONNECT – Der Workshop für positives Mindset und Stärkenorientierung“.

Inhalte des Workshops

  • Einblick in die Positive Psychologie und Glücksforschung und Nutzung der für die Pädagogik und Persönlichkeitsentwicklung relevanten Themen.
  • Methoden zum Erkennen und Schaffen von Werten, dem leichteren Aufbau zwischenmenschlicher Beziehungen, der Förderung von Vertrauen und Mut – bei gleichzeitiger Leichtigkeit und Spaß.
  • Spannende Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen, um Gedanken, Gefühle und Glaubenssätze zu erkennen und zu hinterfragen.
  • Wir nehmen Werte und Bedürfnisse unter die Lupe und kreieren mit Hilfe der gewaltfreien Kommunikation Wege für ein entspannteres Miteinander und inspirierenden Austausch.
  • Ihr lernt, in den Flow zu kommen und mit Leidenschaft bei der Sache zu sein. Mit Mut und Neugier brecht ihr spielerisch aus dem Sicherheitsdenken und der persönlichen Komfortzone aus, wachst und erkennt so neue Chancen und Möglichkeiten.
  • Wie ladet ihr eure Batterie voll auf? Ihr findet heraus, wie ihr Resilienz aufbauen könnt, um auch durch turbulente Zeiten zu kommen, aufzustehen und wieder durchzustarten.
  • Raum für inspirierenden Austausch und wohltuende Reflexion, für das Ausprobieren und Ausbrechen aus den gewohnten Bahnen sowie authentische Begegnung.

Neben all diesen Themen gibt es greifbare Impulse und interessante Einblicke von zwei der einflussreichsten Praktiker*innen der Positiven Psychologie Deutschlands: Gina Schöler und Michael Tomoff!

Mit Erkenntnissen und Übungen aus der Persönlichkeitsentwicklung, Glücksforschung und Positiven Psychologie erarbeiten wir u.a. diese Themen, welche in einem Grundlagen- und mehreren Vertiefungsworkshops angeboten werden:

Stärken und Talente
Was kannst du richtig gut? Schafft dir das auch Energie? Welche Stärken kennst du an dir möglicherweise noch gar nicht und welche davon kannst du sofort vermehrt in deinem Alltag einbringen?
In diesem Modul geht es nicht nur um deine ganz individuellen Stärken, sondern auch um den Blick auf andere und deren Talente und Potential. Du setzt mit uns die Stärkenbrille auf und lernst, wie man mit einer einfachen Frage einen Haufen Stärken im Gegenüber beobachten kann.

Werte und Haltung
Machst du manchmal Halt? Ist deine Körperhaltung ähnlich deiner inneren Haltung? Hast du klare Ziele oder bist du eher der ich-nehme-das-Leben-so-wie-es-kommt-Typ? Warum solltest du große Steine nicht aus dem Weg, sondern in deinen Alltag räumen?
In diesem Modul geht es nicht nur um Klarheit und Orientierung, sondern auch um das, was dir wirklich wichtig ist und wie du das auch im Alltag repräsentieren kannst.

Dankbarkeit und Wertschätzung
Hast du einen Blick für die Fülle, die dich selbst in schwierigen Zeiten umgibt? Weißt du deinen Wert zu schätzen? Möchtest du kleine aber ganz feine neue Wege kennenlernen, Wertschätzung zu erfahren und zu schenken?
In diesem Modul geht es nicht nur um den Blick in die Glaskugel, sondern auch darum, wie kleine Symbole eine große Wirkung haben können und warum Anerkennung und Wertschätzung eine der größten Währungen unserer Zeit sind. Kleine praktische Anwendungen mit großer Wirkung inklusive!

Achtsamkeit und Selbstfürsorge
Was hält Stille für dich bereit? Welche Dinge tun dir gut und warum räumst du eigentlich nicht mehr Zeit für sie frei? Und wie achtsam gehst du mit deinem Körper um?
In diesem Modul geht es nicht nur um Grenzen, sondern wir werden uns auch mit der faszinierenden Wissenschaft der Achtsamkeit beschäftigen und dir einfache und genauso wirkungsvolle Ideen und Tools mit an die Hand geben, um deinen und den Alltag anderer bewusster zu erleben und zu genießen.

Authentizität und Verletzlichkeit
Bist du, wer du sein möchtest? Fühlst du dich nah an dir und deinem inneren Kern? Wie leicht fällt es dir, dich anderen gegenüber zu öffnen und dich damit verletzlich zu zeigen?
In diesem Modul geht es nicht nur um die Möglichkeiten und Freiheiten (radikaler) Ehrlichkeit, sondern auch um Wege, wie du dir und deinem Selbst näher kommen kannst, in Beziehungen zu anderen echt und natürlich sein kannst, ohne dich dauernd vor Verletzungen schützen zu müssen.

Emotionen und Bedürfnisse
Kennst du deine Bedürfnisse? Wie leicht fällt es dir, sie durchzusetzen oder andere darum zu bitten, dir dabei zu helfen? Welche Emotionen sind für dich negativ und warum?
In diesem Modul geht es nicht nur um die Macht der Sprache, sondern auch darum, auszusprechen, was du brauchst und möglicherweise sogar überrascht zu sein, wie andere dir deine Wünsche erfüllen. Außerdem wirst du lernen, wofür du Wut und andere Emotionen noch gut einsetzen kannst.

Freiheit und Autonomie
Welche Dinge musst du an einem deiner normalen Tage alles erledigen? Fühlst du dich manchmal auch angebunden und hättest gerne mehr Raum?
In diesem Modul geht es nicht nur um das Wort müssen, sondern auch um Tools wie das Delegieren und das Nein und die Kraft der Listen von nicht zu erledigenden Aufgaben.

Gesundheit und Balance
Wie viel Energie hast du am Ende eines Tages noch übrig? Wie blühst du körperlich und seelisch auf? Wie gut kannst du nach einem Rückschlag oder einer Krise wieder aufstehen?
In diesem Modul geht es nicht nur um die intuitive Handhabe deiner Gesundheit, sondern auch um Personen, die dir gut tun, Dinge, die deine Seele streicheln und auch Energievampire, denen du demnächst einen Pflock durch’s Herz jagen könntest.

Humor und Optimismus
Ist Ernst dein zweiter Vorname geworden? Kannst du noch über dich selber lachen? Bist du schon “Realist” oder hast den noch den Glauben an das Gute in dir verankert?
In diesem Modul geht es nicht nur um die Kraft des Optimismus, sondern um Komplimente, Happiness Hacking und die Kunst, loszulassen, um mal wieder richtig herzhaft lachen zu können.

Kreativität und Flexibilität
Malst du? Oder ist Kreativität für dich eher das Um-die-Ecke-Denken bei Problemen? Was hat Flexibilität mit Spiel zu tun und wie kannst du das fördern?
In diesem Modul geht es nicht nur um Improvisation und Spontanität, sondern auch die Lust an der Fantasie und den Bildern, die wir im Kopf haben. Auch Perspektivwechsel sind ein großer Teil von geistiger Flexibilität und werden von uns beleuchtet.

Leidenschaft und Flow
Was bringt dich in den Flow, wann vergisst du Zeit und Raum, merkst weder Hunger noch Durst und bist total absorbiert in dem, was du tust? Und wie könntest du’s öfter machen?
In diesem Modul geht es nicht nur um das Was (ist Flow?), sondern insbesondere um das Wie (kommst du in den Flow?). Leidenschaft bei dem zu haben, was du tust, ist immer auch eine Möglichkeit, Energie zu gewinnen. Und Leidenschaft zu spüren, ist häufig auch ein Indiz für Stärken, die bei dir zu Tage treten und die du möglicherweise gar nicht als Stärken wahrnimmst.

Mut und Risiko
Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wann bist du aus deiner Komfortzone herausgegangen und wie hat sich das angefühlt? Was hat Neugierde mit Abenteuer zu tun und warum ist radikale Ehrlichkeit auch etwas Mutiges?
In diesem Modul geht es nicht nur um mutige Lebensentscheidungen, sondern auch um die Kunst, loszulassen und sich dem Stress von Kontrolle und Planung ein wenig zu entziehen – denn das Leben kommt ja doch am Ende immer dazwischen und verwirft unsere Pläne…!

Reflexion und Bewusstsein
Wie du dich selbst wahr? Wer möchtest du eigentlich sein? Wie kann Feedback maximal hilfreich sein und auch nicht so weh tun?
In diesem Modul geht es nicht nur um deinen Blick auf dich selbst und die Fähigkeit, dich zu hinterfragen, sondern auch um eine bewusstere Herangehensweise an dein Leben und das, was du wirklich willst. Wir geben dir viele Möglichkeiten mit an die Hand, wie du dich selbst mehr reflektieren und dein Leben für dich lebenswerter gestalten kannst.

Sinn und Bedeutsamkeit
Was macht für dich wirklich Sinn und ist für dich bedeutsam? Tust du dir wichtige Dinge für dich oder eher für andere? Von welchen vermeintlich wichtigen Dingen kannst du dich lösen?
In diesem Modul geht es nicht nur um die Zahl 42, sondern vornehmlich um die dir wirklich wichtigen Dinge in deinem Leben. Wir schauen auf dein Leben und überlegen mit dir zusammen, was du in Zukunft möglicherweise anders machen möchtest. Denn es ist und bleibt dein einziges Leben!

Verbundenheit und Gemeinschaft
Wie äußert sich Liebe im Alltag? Warum steckt Verbundenheit eigentlich hinter allem und jedem? Mit wem würdest du gerne enger sein?
In diesem Modul geht es nicht nur um soziale Netzwerke, sondern auch um die Frage, wie Verbundenheit aufgebaut und gestärkt werden kann, warum Kooperation so essentiell ist und warum vieles davon auch über ein gutes Auge für dein Gegenüber funktioniert.

Vertrauen und Verantwortung
Bist du eher active agent oder vielleicht doch mehr passive victim? Wem vertraust du und wie wichtig ist dir Vertrauen in andere wirklich? Wo entziehst du dich manchmal deiner Verantwortung und warum eigentlich?
In diesem Modul geht es nicht nur um Selbstverantwortung, sondern auch darum, das Steuer für dein eigenes Leben in die Hand zu nehmen. Es geht um Vorwürfe und die Möglichkeit, sich selbst und dein Gegenüber durch eben diese besser kennen zu lernen und hinter die Fassade zu schauen. Und zwar so, dass dir nicht dabei schwindelig wird…

An wen richtet sich diese Fortbildung?

Der Workshop richtet sich an Lehrer*innen in der schulischen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen und Schulformen, die Ihren Kopf mitbringen, das Herz öffnen, auf den Bauch hören und Spaß beim Anwenden neuer Konzepte haben. Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig.
Bitte beachtet, dass die Hopp Foundation außer im Rahmen der Lehrer-Fortbildung sowie der Lehramtsausbildung nicht im Bereich der Erwachsenenbildung sowie der studentischen Ausbildung tätig ist. Gemäß ihrer Förderrichtlinien richtet sich unser Workshop-Angebot daher nur an Lehrer*innen von öffentlichen oder gemeinnützigen Schulen, die in der schulischen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen tätig sind. Andere Teilnehmer können leider nicht zugelassen werden (dürfen aber gerne bei den offenen Workshops mitmachen >> HIER). Wir bitten diesbezüglich um euer Verständnis. Vielen Dank!

Macht aus bald ein Jetzt, bevor irgendwann ein Nie draus wird!

Plakat

Wer Informationen zu diesem Workshopformat z.B. im Lehrerzimmer aushängen möchte, darf sich > HIER (öffnet in neuem Tab)“>> HIER das dazu passende Plakat herunterladen.

Teilnehmerstimmen

„Connect hat mir geholfen, Klarheit über meine Stärken und Talente zu erhalten und mir zu zeigen, wie ich diese positiv nutzen kann.
Es gab tolle Impulse und viel Praxisbezug. Die ruhige und persönliche Atmosphäre hilft dabei, sich zu öffnen. Die Reflexionen zwischendurch unterstützen dabei, das Wissen zu verarbeiten. Besonders gefallen hat mir das Fokussieren auf die Stärken und nicht nur auf das, was nicht so läuft. Ich möchte mich nun weniger vergleichen. Ich habe oft das Bedürfnis, anderen etwas Nettes zu sagen und ein Kompliment zu machen, halte mich aber noch zurück. Heute habe ich gelernt, meine Scheu, anderen positive Dinge zu sagen, abzulegen und es einfach zu machen!“ – Jenny

„Der Rahmen des Workshops, die Referenten und die anderen Teilnehmer sind sehr zugewandt. Connect ist ein guter Start, um sich dem Thema zu nähern und ins Bewusstsein zu rufen. Ich habe erkannt, dass hinter dem Wort „Glück“ viel mehr steckt als oberflächliche Kalendersprüche.
Zudem habe ich neue Zuversicht ins deutsche Bildungssystem gewonnen. Hier sind sehr zugewandte Menschen, die selbst an sich arbeiten, um mehr Erkenntnisse zu bekommen und innerlich zu wachsen, um das weiterzugeben. So sind Kinder in guten Händen!“ – Ines

„Was Connect ausmacht? Viele positive Impulse, die Vernetzung mit neuen liebevollen Menschen und die begeisterten und authentischen Dozenten. Dieser Workshop bringt auf kreative und emotionale Weise etwas ins Rollen.
Ich nehme eine ganze Palette an positiven Gefühlen mit, die mich tragen werden. Ich habe mich so darauf gefreut und meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt! Ich bin im Flow und schwebe nach Hause. Dankeschön!“ – Ulli

„Der Workshop gibt Anregungen und Übungen zu einem positiveren Lebensstil. Es war sehr kurzweilig, ich habe einiges über mich dazugelernt, hatte viel Spaß und habe eine dicke Portion Motivation mitgenommen. Eine Fortsetzung wäre toll!“ – Ulla

„In diesem Seminar stecken viele kreative Ideen und Inhalte, die sofort umgesetzt werden können – ein buntes Potpourri an Methoden und Strategien. Besonders gefallen hat mir der wertschätzende Umgang und die neuen Sichtweisen auf „alte“ Probleme.“ – Kerstin

„Connect ist ein abwechslungsreicher Workshop auf Augenhöhe, der den eigenen Horizont öffnet und erweitert. So kommt man sich selbst und anderen näher. Es war toll, sich mal wieder Zeit für sich zu nehmen und ich hoffe, dass ich das nun mit diesen Methoden wieder öfter hinbekomme.“ – Stefanie

Wer sind die Trainer*innen/Referenten*innen?

Gina Schöler ist Deutschlands Glücksministerin (www.MinisteriumFuerGlueck.de). Sie macht als Trainerin, Speakerin und Autorin Werbung für Werte und fasziniert mit der bundesweiten Initiative
„Ministerium für Glück und Wohlbefinden“ tausende Menschen, Unternehmen und sogar Bundesministerien. Mit ihrer erfrischenden und kreativen Art bringt Gina das gute Leben spielerisch und mutig ins Gespräch und motiviert zum Umdenken und Mitmachen. Sie erzählt authentische Geschichten und berichtet von Aktionen und Ideen, die Menschen jeden Tag bewegen. So wird jeder mit bunten Impulsen und Inspirationen für den (Arbeits)Alltag versorgt und dazu angestiftet, selbst zum Glücksbotschafter zu werden.

Michael Tomoff (www.tomoff.de) hat mit „Was Wäre Wenn“ den größten deutschsprachigen Blog über Positive Psychologie kreiert. Warum? Weil er seine umfänglichen Kenntnisse aus Management Diagnostik und Unternehmensberatung mit der Positiven Psychologie verbinden und so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen möchte. Er bringt mit viel Humor und seinem scharfen Blick für Stärken neue Perspektiven in die Köpfe und hilft mit leicht anwendbaren #workhacks Teams auf die Sprünge zu mehr Selbstverantwortung und besserer Zusammenarbeit. Michael ist 5-facher Autor, Speaker, Trainer und Coach und erzählt leidenschaftlich inspirierende Geschichten.

Grundlagenworkshops:
Dienstag, 29.09.2020 von 10:00 bis 18:00 Uhr (ausgebucht)
Mittwoch, 30.09.2020 von 10:00 bis 18:00 Uhr (ausgebucht)
Freitag, 16.10.2020 von 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 12.11.2020 von 10:00 bis 18:00 Uhr
Freitag, 13.11.2020 von 10:00 bis 18:00 Uhr
Montag, 14.12.2020 von 10:00 bis 18:00 Uhr

Vertiefungsworkshops:
Dienstag, 15.12.2020 von 09:00 bis 13:00 Uhr (A)
Dienstag, 15.12.2020 von 14:00 bis 18:00 Uhr (B)

Die Workshops finden grds. im Seminarraum der Hopp Foundation in Weinheim (Institutstraße 15) statt.
Das Workshop-Angebot ist kostenfrei.

Infos zum Workshop und zur Anmeldung gibt es >> HIER!

Für alle anderen gibt es dieses Format natürlich auch als offenes Seminar.
Tickets und Termine: www.connect-workshops.eventbrite.de

Wir freuen uns auf euch!