Close

#JederSchrittZählt – Spazieren gehen und Müll sammeln: Sinn für Seele und Natur

Stille, Frieden, frische Luft. Zeit in der Natur verbringen ist nachweislich ein absoluter Glücksgarant. Nicht umsonst gibt es in dieser schnelllebigen Welt voller Informationsflut gesellschaftliche Trends wie Waldbaden.
Das zeigt, wie groß die Sehnsucht nach Bodenständigkeit und den natürlichen Kreisläufen und Geschwindigkeiten des Lebens ist!
Gerade jetzt im Herbst und erst recht während Zeiten, die geprägt sind von Social Distancing und Unsicherheiten, suchen viele von uns die Ruhe und Weite der Natur.
Doch da gibt es einen Haken: Bei jedem Spaziergang, egal, wo man unterwegs ist, findet man Müll und das sogar in einer zivilisierten Gesellschaft wie unserer…
Wenn man Glück ganzheitlich betrachtet und versteht, erkennt man schnell, dass die Umwelt ein sehr wichtiger Faktor dafür ist, denn alles ist miteinander verbunden. Wir müssen sie und somit auch uns also schützen. Ganz nach Greta „You are never too small to make a difference.“ ruft das Ministerium für Glück und Wohlbefinden dazu auf, bei jedem Spaziergang ein bisschen Müll aufzusammeln und richtig zu entsorgen.
Hier gilt: Jeder Schritt zählt!
Also raus mit euch, Luft holen, durchatmen, abschalten, das Chaos da draußen und im Kopf für einen Augenblick vergessen und dabei euch selbst und der Umwelt etwas Gutes tun – Sinn für Seele und Natur!

Postet Fotos eurer „Beute“ gerne unter dem Hashtag #JederSchrittZählt und motiviert somit auch andere, mitzumachen!

Wenn ihr die dazu passende Tasche haben möchtet (aus Bio-Baumwolle und waschbar), um den Müll einzusammeln und zu Hause zu entsorgen, schreibt uns gerne: Mail@MinisteriumFuerGlueck.de