Das kleine Glück #30 Geschichtsstunde in Sachen Glück: Interview mit Prof. Dr. Karlheinz Ruckriegel

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Zeit ist unsere wertvollste Ressource. Wenn wir unsere Lebensjahre mal auf einem Zeitstrahl abbilden und überlegen, wie viele Jahre wir davon mit Arbeit verbringen, dann wird schnell klar: Arbeitszeit ist Lebenszeit. Also wie können wir unsere Zeit, privat und beruflich, so effizient nutzen, dass wir ein glückliches Leben führen?

Über diese urökonomische Grundfrage diskutiert Gina im Interview mit dem Experten Prof. Dr. Karlheinz Ruckriegel, Professor für Volkswirtschaftslehre und interdisziplinäre Glücksforschung an der Technischen Hochschule in Nürnberg. Als Karlheinz Ruckriegel vor 13 Jahren zufällig das erste Buch über Glück in die Hände fiel, befand sich die Glücksforschung noch in den Kinderschuhen und wurde belächelt. Heute ist Glück in aller Munde, wir feiern den Weltglückstag und sprechen vom Bruttonationalglück. Was ist in der Zwischenzeit passiert?

Im Interview gibt der Volkswirt einen historischen Abriss über die Glücksforschung und räumt mit den Vorurteilen über die Leistungsorientierung in der Wirtschaft auf. Er erklärt, was es mit dem Easterlin-Paradox auf sich hat und warum Glück in Unternehmen eine Win-Win-Situation für alle ist.

Mehr zu Prof. Dr. Karlheinz Ruckriegel: www.ruckriegel.org

Kontakt

Ihr habt eine Frage, möchtet mit uns kooperieren, mehr über ministeriale Aktionen erfahren oder ein Angebot buchen? Dann schreibt uns gerne oder schaut in unseren FAQ.

Ministerialer Newsletter

Bleibt immer up to date und erfahrt von neuen Aktionen, Ideen und Veranstaltungen.
Hier könnt ihr euch für den Newsletter anmelden: 

Durch den Klick auf den Button „Jetzt kostenlos anmelden“ bestätigst du, dass du die Datenschutzrichtlinien akzeptierst.