Das kleine Glück #46 Ein Hoch auf die Tiefen: Schluss mit dem Happy-Hype

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Halt, Stop, wie bitte? Die Glücksministerin macht Schluss mit dem Glück? Nein, natürlich nicht. Aber sie stellt sich ganz provokant die Frage: Muss man denn immer nur glücklich sein? Und die Antwort ist klar: Nein, das muss man natürlich nicht und das ist auch gar nicht möglich. Da der Druck in der Gesellschaft nach immer währendem Glück allerdings immer präsenter zu werden scheint, redet Gina in dieser Podcastfolge einmal Klartext. Warum es wichtig ist, alle Gefühle anzunehmen und auch die Tiefen des Lebens wichtig sind für das nächste Hoch erfahrt ihr in dieser Folge.

Wenn man jemanden fragt, wie es ihm geht, erwartet man ganz automatisch ein „gut“. Kommt eine ehrlichere Antwort, kommt es vor, dass man auf Unverständnis oder Verwirrung trifft. Die Erwartungen von außen und an uns selbst sind hoch. Das kann echt anstrengend sein! Glück als neues Statussymbol? Wir brauchen alle ein spannendes Hobby, einen sinnvollen Job, der uns glücklich macht, einen Lebenssinn, jeden Tag ein Lächeln im Gesicht – das alles, aber bitte achtsam und schnell! Natürlich ist es toll, happy zu sein, aber es ist im Leben eben nicht immer alles easy! Das ist absolut in Ordnung und macht das Leben zu dem, was es ist: Ein abwechslungsreiches Abenteuer.

Holt euch mit diesem Podcast eine kleine Anregung für mehr Authentizität und weniger Druck beim Glücklichsein. Kommt mal runter und Schluss macht mit dem Happy-Hype!

Kontakt

Ihr habt eine Frage, möchtet mit uns kooperieren, mehr über ministeriale Aktionen erfahren oder ein Angebot buchen? Dann schreibt uns gerne oder schaut in unseren FAQ.

Ministerialer Newsletter

Bleibt immer up to date und erfahrt von neuen Aktionen, Ideen und Veranstaltungen.
Hier könnt ihr euch für den Newsletter anmelden: 

Durch den Klick auf den Button „Jetzt kostenlos anmelden“ bestätigst du, dass du die Datenschutzrichtlinien akzeptierst.