Wer bin ich und wenn ja, wie viele? Mit Reflexion zu mehr Selbsterkenntnis

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Machen, machen, machen und dabei das Sein völlig vergessen. Klingt nach Stress und Towuhabohu?Ist es meistens auch. Vergisst man vor lauter Funktionieren den Freiraum, um Geschehenes,Gefühltes, Gesagtes und Getanes Revue passieren zu lassen, so findet man sich schnell imbekannten Hamsterrad wieder. Auch mir als Glücksministerin geht es so, oft muss ich mich daranerinnern, dass ich ein Human Being bin und kein Human Doing. Aber gerade dann, wenn es drunterund drüber geht und ich merke, dass ich aus dem Tun nicht mehr herauskomme, braucht es Raum fürReflexion. Einen Schritt zurück gehen, um den Überblick zu bewahren und die Perspektive zuwechseln, sich selbst und sein Handeln beobachten, daraus lernen und vor allem mit sich selbstverbunden bleiben, ist essenziell für das seelische Gleichgewicht. Holt euch in der aktuellenPodcastfolge Ideen und Anregungen, wie Reflexion in den (Arbeits-)Alltag zu integrierenist.

Meine persönliche Zauberformel lautet übrigens: Reflexion, Kreation, Aktion! Erfahrt,was dahinter steckt und lasst euch dazu inspirieren euren ganz eigenen Weg hin zu mehr Reflexionzu finden. Probiert es aus und findet zu euch selbst. Viel Spaß beim Innehalten, Sinnierenund Entdecken. Aha-Erlebnisse sind garantiert!

Kontakt

Ihr habt eine Frage, möchtet mit uns kooperieren, mehr über ministeriale Aktionen erfahren oder ein Angebot buchen? Dann schreibt uns gerne oder schaut in unseren FAQ.

Ministerialer Newsletter

Bleibt immer up to date und erfahrt von neuen Aktionen, Ideen und Veranstaltungen.
Hier könnt ihr euch für den Newsletter anmelden: 

Durch den Klick auf den Button „Jetzt kostenlos anmelden“ bestätigst du, dass du die Datenschutzrichtlinien akzeptierst.