Von wegen verpasst

Es ist schon dunkel, als ich das Gebäude verlasse. Mein Blick bleibt an der nächtlichen Rhein-Kulisse hängen. Und ich merke sofort: Ich schaue mir dieses Bild nicht an, ich sauge es auf. Ich bin mal wieder in dieser Jedes-Detail-um-dich-herum-ist-ein-kleines-Wunder-Stimmung. So laufe ich mit total wachem Geist durch die Straßen und nehme alles sehr intensiv wahr – wie im Film, fast surreal. In dem kleinen Park lege ich mich auf den Boden, um die aus den Steinen weichende Wärme zu spüren. Autos rauschen und Züge quietschen, und versonnen sehe ich in den Sternenhimmel. Das Gerümpel der Baustelle in der Unterführung strahlt in seinem Chaos bei dem kalten Licht plötzlich eine spröde Schönheit aus.

Und der Bauschutt-Container hält sogar noch ein weiteres Geschenk für mich bereit: Holz. Gierig halte ich meine Nase daran. „Diese Baustelle wird videoüberwacht.“ Was sonst eher bedrohlich wirkt, inspiriert mich nun, mit dem mutmaßlichen Voyeur Kontakt aufzunehmen: Ich suche die Kamera, um neugierig hineinzugrinsen und mir das Gesicht auf der anderen Seite vorzustellen. Am Gleis angekommen fährt mir der Zug vor der Nase weg. Statt mich zu ärgern, schmunzele ich und freue mich über das Jetzt, das mir so demonstrativ auf die Füße getreten ist. Habe ich mich wirklich bemüht, den Zug zu kriegen? Und so schwebe ich weiter durch die Nacht und falle von einem Staunen ins nächste. Grinsend stelle ich mir vor, wie ich den nächsten Zug verpasse…

Weitere Geschichten

Verwandlung der Gefühle

Ich arbeite in einem Altersheim in Sydney, organisiere das Aktivitätenangebot für 40 Senioren. Letzte Woche war eine Frau extrem wütend. Ich habe sie aufgefordert, bei unserer Lachgruppe mit zu machen. Sie willigte ein. Am Anfang fordere ich die Teilnehmer auf, ihren Gefühlen eine Zahl von 1 bis 10

Weiterlesen

Meine drei Engel auf Erden

Ich bin glücklich mit meinem Mann und unseren beiden Katzen. Die Menschen und Wesen, mit denen ich mich wohl fühle und glücklich bin, sind für mich Engel auf Erden. Ein „Ich liebe Dich“ ist wie ein Sonnenstrahl, der den Herzenshimmel erhellt und die Seele erwärmt.

Weiterlesen

Mutter ist immer die Beste

Wenn ich meine Mutter besuche und am Gartentor stehe, bekomme ich immer ein warmes Gefühl im Brustkorb und ein Lächeln kommt dazu – ich freue mich dann darauf, das Summen des Türöffners zu hören und meine Mutter an der Haustür zu sehen. Wir umarmen uns dann und ich

Weiterlesen

Der Mond und der See

Mein Glücksmoment: Mein Lieblingsmensch schiebt mich in meinem Rollstuhl hinaus auf den Anlegesteg am Bodensee. Wir sind gerade angekommen. Unser erstes gemeinsames Wochenende. Er steht hinter mir, die Lichter vom anderen Ufer schimmern über den See, der Mond steht voll und leuchtend am Nachthimmel. Ich lege meinen Kopf

Weiterlesen

Unser Garten im Sommer

Freitag Nachmittag im Garten ankommen, Auto abstellen,Tobesachen an. Meine Frau macht den ersten Rundgang und organisiert den Tischschmuck für’s Wochenende. Zwischen dem Arbeiten öfter Pause machen, zusammen am kleinen Teich sitzen, unterhalten, der Natur zuschauen, Vogelzwitschern lauschen. Vögel baden gern, was mögen sie denken? Igel grunzt in der

Weiterlesen

Lieben und Vertrauen

Manchmal bin ich so glücklich über die vielen Geschenke des Lebens und manchmal nicht. Dabei ist es doch ganz einfach zu lieben und zu vertrauen. Lass los und wähle die Liebe und das Vertrauen, so einfach und so simpel. Alles ist ein Geschenk: Change Your Mind and Feel

Weiterlesen

Wertschätzung

Mein Mann und ich haben eine Praxis. Wir sind im Laufe der Zeit sehr gewachsen, und inzwischen ist mein Job als Praxismanagerin sehr komplex, manchmal zu komplex, weil ich gewissermaßen das „Mädchen für alles“ bin. Ich mache das grundsätzlich auch sehr gern, denn es ist mir wichtig, es

Weiterlesen

Turning Point

Eine Kollektivistin unseres Getränkekollektivs rutschte von einer privaten Krise in die nächste, arbeitete immer weniger und bekam das Geld weiterhin. Ich blieb dran, länger als vernünftig, länger als andere verstanden. Nun kommt sie wieder, und sie schreibt: „Leipzig Hbf: Tiefpunkt, Wendepunkt, Neuanfang. Nun wird alles besser, anders –

Weiterlesen

Kontakt

Ihr habt eine Frage, möchtet mit uns kooperieren, mehr über ministeriale Aktionen erfahren oder ein Angebot buchen? Dann schreibt uns gerne oder schaut in unseren FAQ.

Ministerialer Newsletter

Bleibt immer up to date und erfahrt von neuen Aktionen, Ideen und Veranstaltungen.
Hier könnt ihr euch für den Newsletter anmelden: 

Durch den Klick auf den Button „Jetzt kostenlos anmelden“ bestätigst du, dass du die Datenschutzrichtlinien akzeptierst.