Verwandlung der Gefühle

Ich arbeite in einem Altersheim in Sydney, organisiere das Aktivitätenangebot für 40 Senioren. Letzte Woche war eine Frau extrem wütend. Ich habe sie aufgefordert, bei unserer Lachgruppe mit zu machen. Sie willigte ein. Am Anfang fordere ich die Teilnehmer auf, ihren Gefühlen eine Zahl von 1 bis 10 zu geben. 1 bedeutet wenig, leicht und 10 ist viel, stark. Die Seniorin murmelte mit geschlossenen Augen: „Ich könnte jemanden umbringen!“ Daraufhin folgten 20 Minuten unsere Lachübungen. Am Schluss fordere ich die Teilnehmer auf, sich wieder auf ihren Gefühlszustand zu konzentrieren und wieder an die Tabelle 1–10 zu denken. Hat sich was verändert? Die ursprünglich sehr ärgerliche alte Frau saß mit einem Lächeln neben mir und antwortete: „I am happy!“

Weitere Geschichten

Meine drei Engel auf Erden

Ich bin glücklich mit meinem Mann und unseren beiden Katzen. Die Menschen und Wesen, mit denen ich mich wohl fühle und glücklich bin, sind für mich Engel auf Erden. Ein “Ich liebe Dich” ist wie ein Sonnenstrahl, der den Herzenshimmel erhellt und die Seele erwärmt.

Weiterlesen

Lieben und Vertrauen

Manchmal bin ich so glücklich über die vielen Geschenke des Lebens und manchmal nicht. Dabei ist es doch ganz einfach zu lieben und zu vertrauen. Lass los und wähle die Liebe und das Vertrauen, so einfach und so simpel. Alles ist ein Geschenk: Change Your Mind and Feel

Weiterlesen

Sonnenstrahlen

Der Sommer hatte mich intensiv gebräunt – ich bin schon im „reifen Alter“ – da kommt ein junger Mann auf mich zu und sagt zu mir: „Du hast ja Sonnenstrahlen um die Augen!“ Ja, wahrhaftig: So schön können Lachfalten im braunen Gesicht einer Großmutter sein.

Weiterlesen

Glücksmomente

Ich habe das Glück, Oma zu sein. Bei schönem Wetter gehe ich gerne mit meinem Enkel spazieren. Des öfteren finden wir dort Enten und Gänse, was natürlich für einen 18 Monate alten Jungen sehr interessant ist. Ich hatte den Kinderwagen dabei, damit wir auch vorwärts kommen. Die erste

Weiterlesen

Mutter ist immer die Beste

Wenn ich meine Mutter besuche und am Gartentor stehe, bekomme ich immer ein warmes Gefühl im Brustkorb und ein Lächeln kommt dazu – ich freue mich dann darauf, das Summen des Türöffners zu hören und meine Mutter an der Haustür zu sehen. Wir umarmen uns dann und ich

Weiterlesen

Abendluft

Meine Tochter und ihre Freundin hatten einen schönen Nachmittag bei uns verbracht. Nun waren beide satt und müde und es war Zeit, ihre Freundin nach Hause zu fahren. Die kühle Abendluft verhieß schon den kommenden Frühling. Am Himmel leuchtete ein voller Mond. Die beiden saßen nebeneinander im Bollerwagen,

Weiterlesen

Blick auf den See

Bei der Joggingrunde in der Mittagspause am Kranzberger See steht eine Bank unter einem Baum an einer hölzernen Brücke und diese Bank lacht mich hin und wieder an und lädt mich zum Pause machen ein. Ich atme tief durch, bin glücklich unter dem freien Himmel auf den See

Weiterlesen

Unser Garten im Sommer

Freitag Nachmittag im Garten ankommen, Auto abstellen,Tobesachen an. Meine Frau macht den ersten Rundgang und organisiert den Tischschmuck für’s Wochenende. Zwischen dem Arbeiten öfter Pause machen, zusammen am kleinen Teich sitzen, unterhalten, der Natur zuschauen, Vogelzwitschern lauschen. Vögel baden gern, was mögen sie denken? Igel grunzt in der

Weiterlesen

Kontakt

Ihr habt eine Frage, möchtet mit uns kooperieren, mehr über ministeriale Aktionen erfahren oder ein Angebot buchen? Dann schreibt uns gerne oder schaut in unseren FAQ.

Ministerialer Newsletter

Bleibt immer up to date und erfahrt von neuen Aktionen, Ideen und Veranstaltungen.
Hier könnt ihr euch für den Newsletter anmelden: 

Durch den Klick auf den Button „Jetzt kostenlos anmelden“ bestätigst du, dass du die Datenschutzrichtlinien akzeptierst.